Polen

Das Internet ist unergründlich. Da ich schon einige Seite in meinem Leben gestaltet habe, ist es also auch nicht verwunderlich, das man hin und wieder ein Fragment im Netz findet. So geschehen mit meinem Polentagebuch. Einem Blogg aus einer Zeit, wo Bloggs gerade „modern“ wurden und jeder über seine Studienaufenthalte im Erasmus-Land über das Netz die Daheimgebliebenen informieren wollte. Es gab also eine Zeit vor Facebook. Heute würde das wahrscheinlich alles dort stehen, der ganze unnütze Müll. Aber gut. Ich hatte so was auch und ehe es im Internet versackt, versammeln wir es doch lieber hier. Schade nur: Abgesehen vom Polentagebuch – das ich ehrlich gesagt schon längst vergessen hatte – suche ich die Drogen-Info-Seite von Ende der 90er Jahre. Da ist wirklich viel Schmalz reingeflossen, aber irgendwann hat der Provider / Hoster das Ding gelöscht… Also: 10 EURO Finderlohn.

Und hier das Polentagebuch:

Polentagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.